Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Die Tage werden wieder länger, die To-Do-Liste immer kürzer. Stück für Stück wird die X-41 regattafertig gemacht. Wir freuen uns auf 2014!

Abschlussvideo

5 Jahre sind wir nun in der Regattaszene im gesamten Osteeraum aktiv gewesen. Mit dem Verkauf der GP endet ein Kapitel, was kaum einer so schnell vergessen wird. Viel Spaß! (Rubrik "Videos")

Segeln bis zum Nikolaus...

Während fast alle Boote mittlerweile warm und trocken an Land stehen, liegt die X-41 noch im Wasser um sich mit der neuen Heimat anzufreunden. Spätestens Anfang Dezember geht es dann aber doch in die Halle und die Winterarbeiten beginnen. Die Planungen für 2014 laufen...

GP 42: Abschied...

Seit wenigen Tagen ist die "Imagine" nun in England. Die Saison 2013 war die letzte Saison mit einem Boot, welches in einer ganz eigenen Liga segelte. Wir hoffen das neue Team steckt mindestens genauso viel Enthusiasmus und Herzblut in die "Imagine" und bekommt dafür unglaublichen Spaß und unvergessliche Segelmomente zurück. We will miss you!

GP 42: Warnemünder Woche - Deutsche Meisterschaft

Dieses Jahr wurde die Internationale Deutsche Meisterschaft Inshore/Offshore ORCi im Rahmen der WarnemünderWoche ausgetragen. Die Voraussetzungen waren optimal: Sonne satt, moderate Winde und Deutschlands traumhaftestes Segelrevier. So startete die IDM Inshore am Freitag mit 3 langen Wettfahrten. In unserer Gruppe hatten leider nur 7 Boote gemeldet, sodass es keine gültige Meisterschafts-Wertung wurde. Sehr schade! Die Plätze 4,3,2 gaben vor, wie es am folgenden Tag weitergehen sollte. Also nach einigen Reparaturen, Stegbier und dem Eröffnungsbuffet auf der Mittelmole ging es ab nach Hause, denn am Samstag war der erste Start auf 10.00 Uhr festgesetzt. Hoch motiviert starteten wir in die erste Wettfahrt und konnten unsere Serie mit einem 1. Platz weiterführen. Die folgenden Plätze 5 und 1 ließen uns am Ende des Tages auf den 2. Platz in der Gesamtwertung hochrutschen. Sonntag warteten wir dann vergeblich auf Wind, sodass wir die "Bestenermittlung 2013" als 2. abschließen konnten. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger in unserer Gruppe, die Jungs von der Silva Hispaniola!
Die 1. Wettfahrt der IDM Offshore startete direkt im Anschluss an die IDM Inshore, sodass wir am Sonntag noch eine Weile länger auf dem Wasser verharren mussten, bis sich ein wenig Wind durchsetzen konnte und wir noch eine Wettfahrt segelten. Auf diesem Trapezkurs ersegelten wir einen 4. Platz.
Die nächsten zwei Wettfahrten sollten im Rahmen der Regatta Rund Bornholm stattfinden. Start war am Montag um 13.00 Uhr bei immernoch traumhaften Bedingungen. Bis zum ersten Zwischenziel (Höhe Leuchtturm Dueodde) konnten wir bei West/Nordwest 8-17 kn fast mit Gennacker durchsegeln. Leider wurden wir kurz davor von einem Flautenloch aufgehalten. Danach kippte der Wind und wir kreuzten das restliche Stück. Diese Etappe beendeten wir mit einem 3. Platz.
Gegen den Uhrzeigersinn ging es dann um Bornholm herum bei eher schwachen Winden. Der Wind drehte danach auf Südwest und wir kreuzten bis unter die schwedische Küste in der Hoffnung den angesagten Rechtsdreher zu erwischen. Dies erwies sich auch als gar nicht verkehrt, auch wenn der Dreher leider etwas spät kam, sodass er uns erst zur Nacht von Dienstag auf Mittwoch erreichte, genau wie die angesagten 25 Knoten. Gut für die Schiffe nach uns. Aber so hatten wir wenigstens noch einen launischen Reechgang Richtung Warnemünde. Das Ziel erreichten wir als 4. Schiff 1:15 nach dem Volvo. Dann hieß es Boot fertig machen und ab nach Hause schlafen!
In der letzten Etappe reichte es leider nur für einen 7. Platz und insgesamt dann für den 4. Platz bei der IDM Offshore. Sehr ärgerlich!
Nichts desto trotz kann man doch von 6 sehr gelungenen Segeltagen sprechen. Selten hatte die Warnemünder Woche mal solange soo gutes Segelwetter gehabt! Daumen hoch für die Verantwortlichen!
Jetzt heißt es nur noch Segel trocknen, Anhänger aufräumen und die nächsten Regatten hier in heimischen Gewässern planen!

GP 42: Stralsunder Segelwoche

Stralsunder Segelwoche 2013 - Viel Sonne, wenig Wind. Wie schon fast traditionell in den letzten Jahren fiel Rund Rügen entweder wegen zu viel Wind aus oder es war geprägt von absoluten Leichtwindbedingungen. Letzteres bescherte uns dieses Jahr zwar wunderschöne Sonnenauf- und - untergänge, aber forderte auch wieder viel Konzentration. Die 80sm konnten wir nach etwa 20h als First Ship Home (zum 3. Mal in Folge) beenden, gerechnet kamen wir aber nur auf den letzten (4.) Platz in ORC. Zu lange (6-7h) standen wir einfach nur auf dem Fleck und trieben teilweise mit Gegenstrom auf der Ostsee umher. So etwas war uns vom letzten Mal noch gut in Erinnerung. In 5 Jahren Regattasegeln auf der Imagine fiel Rund Rügen leider 2 Mal aus und die anderen 3 Mal konnten wir nach gerechneter Zeit nicht gewinnen. Glückwunsch an den diesjährigen Sieger, das Sporthotel-Team! Nächstes Jahr greifen wir wieder an ! Mit Vorfreude erwarten wir nun in 3 Wochen die Deutsche Meisterschaft vor Warnemünde.

Vielen Dank an alle, die sich teilweise sehr kurzfristig noch bereit erklärt haben uns zu unterstützen bei Rund Rügen, da von der Stammcrew nur 5 Leute an Bord sein konnten. Eine kleine Auswahl von sehr schönen Bildern folgt noch in den nächsten Tagen...

GP 42: Maior 2013

Unglaublich gutes Wetter begleitete uns dieses Jahr bei der Auftaktregatta der Saison 2013. Mittlerer bis starker Wind und jeden Tag blauer Himmel mit Sonnenschein. Das Team wurde von Tag zu Tag besser und dank Go4Speed waren wir in der Lage auch ganz vorne mitzufahren. Leider kostete uns der letzte Tag mit 2 Frühstarts in 2 Rennen eine mögliche Podiumsplatzierung. Bei der IDM vor Warnemünde wird erneut angegriffen! :)

(kleines Video)

GP 42: Boot im Wasser, auf nach Kiel

Bei kaltem regnerischem Wetter gings endlich ins Wasser (Video). Noch 3 Wochen bis Maior...

GP 42: Der Frühling naht, die Termine stehen fest

Nachdem nun leider beschlossen wurde, die Qualifikation für den auf Bornholm stattfindenden Royal Ocean Cup im Rahmen der Kieler Woche auszutragen, fällt diese Regatta für uns leider aus, da wir nicht an der KiWo teilnehmen können. Das ist ziemlich schade, zumal Bornholm ja quasi unser erweitertes Heimatrevier ist.

Somit verbleiben für uns 2 große Events an der Deutschen Ostseeküste: Zum einen Maior und Go4Speed Anfang Mai vor Kiel, zum anderen die Deutsche Meisterschaft Inshore und Offshore vor Warnemünde Anfang Juli. (Details siehe Termine)

An der Imagine werden nach und nach alle kleinen Reparaturen und Optimierungen vorgenommen und wenn alles glatt geht, ist das Boot Anfang April im Wasser.

Wir hoffen, dass alle inzwischen aus dem Winterschlaf erwacht sind und freuen uns schon auf die nächsten Monate! (hoffentlich mit viel Wind und Sonnenschein!)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sailingteam Imagine / Fotos: Rick Tomlinson, Pavel Nesvadba, Max Ranchi, X-Yachts